AH-Tour 2019

Am Wochenende vom 25.- 27. Oktober war eine kleine Abordnung der Alten Herren in Willingen / Hessen zu Gast und haben hier drei Tage sehr schöne Exkursionen erlebt. Alle Spieler sind auch wieder gesund und munter zu Hause angekommen.

AH-Grillen 2019

Am letzten Samstag stand wieder das traditionelle Grillen der Alt Herren Abteilung auf dem Plan. Bei bestem Wetter waren wieder alle Mitglieder und deren Familien zu einem geselligen Beisammensein am Sportplatz eingeladen. Natürlich sollte auch etwas Fußball gespielt werden. Dazu durften wir wieder unsere Freunde vom VFB Wilden 1928 e.V. begrüßen.

Das Spiel begann im Fair Play Modus und wurde gegen 17:30 angepfiffen. Die Spielzeit wurde auf zwei mal 40 Minuten festgesetzt. Birten legte gut los und hatte einige Chancen. Das erste Tor ließ auch nicht lange auf sich warten. Sebastian Hartwich besorgte dieses in der 12. Minute. Birten drängte weiter und hatte in der ersten Hälfte noch vier Aluminium Treffer. Die logische Konsequenz waren daher auch die Treffer 2 und 3 für die Heimmannschaft. Christian „Omma“ Hanrath mit einer direkt verwandelten Ecke und Christian Wrona aus dem Gewühl heraus waren die Torschützen. Die Tapferen Wildener kamen gegen Ende der ersten Hälfte immer besser ins Spiel und erzielten nach einem schön vorgetragenen Angriff das 3:1 durch Danny Merz. Der schmerzhafte Höhepunkt kurz vor der Halbzeit war der Zusammenprall im Kopfballduell zwischen Harald „Plenkelkönig“ Neuser und Björn „Conni“ Conrad. Danach wurde zum Halbzeittee gepfiffen.

In Durchgang zwei kam Wilden besser aus den Startlöchern und hatte zwei Mal die Riesenchance zu verkürzen. Aber Stefan Honselar (vielen Dank nochmal fürs Aushelfen beim Gegner) und Bernd „Huber“ Danzenbächer scheiterten am glänzend aufgelegten Mike Engels im Birtener Kasten. Da diese Chancen ungenutzt blieben und Birten nach und nach besser ins Spiel kam wurde das Ergebnis dann noch durch drei Tore von Jürgen Terhorst, nach einem schönen Solo, Markus Richter eiskalt im Sechzehner und Peter Engels nach feinem Zuspiel durch Jürgen Terhorst auf 6:1 in die Höhe geschraubt. Der letzte Treffer war aber den Gästen aus dem Siegerland vorbehalten. Nach einer wunderbaren Flanke auf den langen Pfosten traf Marco Krumm mit einem wuchtigen Kopfball zum Endstand.

Dadurch bleibt die Serie bestehen. Alle Duelle unserer beiden Mannschaften gewann jeweils die Heimmannschaft.

2015 SVB–VFB 9:6 / 2016 VFB–SVB 2:1 / 2017 SVB–VFB 6:1 / 2018 VFB–SVB 2:1 / 2019 SVB–VFB 6:2

Anschließend wurden noch ein paar sehr schöne Stunden, inkl. des traditionellen Ausschießens vom Elfmeterpunkt, zusammen verbracht.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Frauen die uns mit Salaten unterstützt haben und natürlich an unsere beiden Männer am Grill, Egon Killemann und Norbert Tekath. Des Weiteren ein Dank an unser Festgremium und den AH Vorstand.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
1

Reinhard Schwering

2

Heiko Bünning

3

Marcel Bölinger

4

Sebastian Hartwich

5

Heinz-Peter Knops

6

Markus Richter

7

Markus Winnekens

8

Stefan Honselaer

9

Christian Hanrath

10

Daniel Baumann

11

Thomas Baumann

12

Rene Hackstein

13

Dirk Terhorst

14

Mike Engels

15

Thomas Bosch

16

Jürgen Terhorst

17

Peter Wehner

18

Alte Herren 2019

es fehlen: Martin Albert, Markus Bosch, Sebastian Connor, Björn Conrad, Peter Engels, Christian Greef, Marcel Hartje, Achim Hubatsch, Rudi Just, Marcel Laukmann, Jens Löhle, Marcel Stolberger, Nico Stölzer, Frank Tekath und Christian Wrona

19.08.19 TSV Weeze 0:2 SV Viktoria Birten

Einen nie gefährdeten Sieg haben unsere AH in Weeze eingefahren. Im normalen 11 gegen 11 Modus spielte man am für Birtener Verhältnisse ungewöhnlichen Montagabend.

Birten war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und hatte auch die meisten klaren Torchancen. In der 17. Minute verpasste Jürgen Terhorst das 1 zu 0, sein Schuss aus 18 m ging nur ans Lattenkreuz. Wenige Minuten später traf auch Heiko Bünnig aus ähnlicher Entfernung nur die Lattenunterkante, der Ball sprang laut Schiedsrichter noch vor der Torlinie auf. Kurz darauf zeigte Bünning Nerven im Duell 1 gegen 1 alleine vor dem Torwart und vergab die sichere Führung. In der 26. Minute war es dann soweit: Björn Conrad setzte sich auf der rechten Seite gekonnt bis zur Grundlinie durch, die abgefälschte Flanke brauchte Peter Engels nur noch einzunicken. 0:1 blieb es bis zur Pause.

Die ersten 15 Minuten in Halbzeit zwei gehörten dem TSV Weeze. Birten kam durch die Einwechslungen des TSV etwas aus dem Tritt, war aber zu keiner Zeit ernsthaft gefährdet. Peter Engels vergab in der 48. Spielminute eine Großchance kläglich aus 6 m, ehe Heiko Bünning 5 Minuten vor dem Ende doch noch seinen Treffer erzielte. Christian Wrona setzte ihn mit einem Steilpass genial in Szene.

Im Kader waren: Rudi Just, Christian Hanrath, Thomas Baumann, Rene Hackstein, Stefan Honselaer, Markus Winnekens, Sebastian Hartwich, Jürgen Terhorst, Peter Engels, Björn Conrad, Heiko Bünning und Christian Wrona

Torschützen: Peter Engels, Heiko Bünning

Kleinfeldturnier Haffen-Mehr

Kurz zusammengefasst: es war mehr drin bei diesem Turnier.

Das erste Spiel gegen Hamminkeln müssen wir gewinnen. 1:0 Führung, weitere Chancen und dann einmal unaufmerksam gewesen, aus dem das 1:1 resultierte.

Im zweiten Spiel waren wir gegen Wertherbruch irgendwie nicht ganz auf dem Feld. Zu viele Fehler, keine Durchschlagskraft vorne. Müssten eigentlich das 1:1 machen, bekommen dann aber das 0:2 und 0:3.

Letztes Spiel gegen Ginderich musste ein Sieg her. Ziemlich schnell 0:2 hinten, dann aber gekämpft und ausgeglichen. Leider am Ende nicht mehr den Siegtreffer markiert.

Im Kader waren: Rudi Just, Mike Engels, Peter Engels, Markus Richter, Heiko Bünning, Marcel Hartje, Rene Hackstein, Sebastian Hartwig, Frank Tekath

Torschützen: Peter Engels, Marcel Hartje, Frank Tekath

Ostersamstag 2019

Bei sommerlichen Temperaturen herrschte am Samstagnachmittag nicht nur auf dem Spielfeld des SV Viktoria Birten Hochbetrieb, auch auf dem Gelände vor dem Vereinsgebäude war jede Menge los. Denn es ist schon seit vielen Jahren Tradition, dass die Birtener Alten Herren am Karsamstag zu einem Vereinsfest mit Eiersuche und Osterfeuer einladen. Und so durften die Kinder sich auf die Suche begeben. Mit einigen Helfern hatten die Herren vom Festgremium 125 Ostertüten auf dem Gelände versteckt. Die jüngsten Kinder durften zuerst loslaufen, sie wurden aber schnell von den älteren eingeholt. „Jedes Kind darf sich nur eine Tüte nehmen“, hieß es, als einige mit mehreren Tüten zurückkamen. Das gerechte Teilen war allerdings kein Problem für die fleißigen Sucher.

Für besondere Köstlichkeiten sorgten Norbert Tekath und Egon Killemann an einem Holzkohlengrill, während die Kinder sich Stockbrote machten. Daniela Winnekens, die Mutter des Mitorganisators Markus Winnekens, hatte den Kindern zwei große Schüsseln Teig zubereitet. Wie Heinz-Peter Knops, einer der Alten Herren, erklärte, konnte das Osterfeuer mit ein wenig Papier entzündet werden. Vorher war der fünf Meter hohe Haufen umgeschichtet worden, damit er nicht zur Falle für Tiere wurde.

Dass im Rahmen dieses Festes gleich drei Mannschaften zu Freundschaftsspielen gegen Teams von Borussia Veen antraten, ist eine Errungenschaft der vergangenen Jahre, wie es Markus Winnekens vom Festgremium erklärte. „Auf der Jahreshauptversammlung im Januar haben Thomas Baumann, Sebastian Hartwig, Christian Hanrath, Björn Conrad, Mike Engels und ich uns dazu bereit erklärt, diesen Tag zu organisieren.“ Als erste Mannschaft betraten die Alten Herren das Spielfeld. Sie lieferten sich eine faire Begegnung, 4 zu 4 war das gerechte Endergebnis. Die Bambini und die F-Jugend-Mannschaft traten auf zwei kleinen Spielfeldern zu ihren Begegnungen an. Dass die jüngsten Spieler des SV Viktoria Birten vor einigen Monaten zu einer Spielgemeinschaft mit Xantener Fußballspielern zusammengeschlossen worden sind, berichtete die Mutter des Torwarts der F-Jugend, Hildegard van Dyck. Die fusionierten Mannschaften tragen den Namen JSG XaBi (Jugendspielgemeinschaft Xanten-Birten).

Ein kameradschaftlicher Gruß und aufmunternde Worte der Trainer bildeten den Start für fair gehaltene Fußballspiele. Über einen außergewöhnlich guten Spielausgang bei den Bambini durfte sich die Veener Trainerin Daniela Czarnecki freuen. Ihr Ehemann Zbigniew Czarnecki, der die F-Jugend als Trainer nach Birten begleitete, sprach in höchsten Tönen vom Nachmittag: „Der Birtener Sportverein hat ein Spitzenevent geboten, wobei sich wieder einmal mehr gezeigt hat, dass Fußball verbindet.“ Auch die Birtener Bambini-Trainer Marcel Theyssen und Frank Bousardt sowie die F-Jugend-Trainer Raphael Ratz und David Epp äußerten sich zufrieden.

Ostereiersuche: Dutzende Kinder liefen los und fanden die Tüten.

Die Abteilung „Alte Herren“ beim SV Viktoria Birten ist mittlerweile eine sehr traditionsreiche und nicht mehr wegzudenkende Abteilung. Die AH stehen  nicht nur auf dem Platz, sondern auch gerade bei Aktionen deren aktive Hilfe erfordert, immer parat.

Selbstverständlich steht hier aber der Fußball im Vordergrund. Je nach gegnerischen Zusagen, werden im Spieljahr zwischen März und November zwischen 15 und 25 Spiele vereinbart und durchgeführt. Im Winter wird auch an diversen Hallenturnieren teilgenommen. Oberstes Gebot beim Altherren-Fußball ist sicherlich die Fairness zwischen den gegnerischen Mannschaften. Wenn die stimmt, ist eine fröhliche „dritte“ Halbzeit immer garantiert.

Männer, die das 30. Lebensjahr vollendet haben und weiterhin Spaß haben wettbewerbsmäßig vor das Leder zu treten, sind immer herzlich willkommen.

Training der AH ist von März bis November jeden Mittwoch von 19 – 20.30 Uhr auf dem Sportplatz, von Dezember bis Ende Februar in der Turnhalle von 18.30 bis 20 Uhr

Interessierte Spieler und gegnerische Mannschaften melden sich bitte bei:

Peter Engels, Tel.: 0176/54576803

ah@viktoria-birten.de